+43 1 9081927 mail@ap-i.at

Kunststoffe PMMA

Kunststoffe bei der Zahnersatzherstellung:
Zur Herstellung von prothetischer Versorgung, wie auch der Kunststoffzähne, benötigt man einen Werkstoff der sich mit Härte, Steifigkeit, Druck-, Zug- und Biegefestigkeit auszeichnet. In der Zahntechnik finden die Polymethylmetakrylate ihre Verwendung, kurz PMMA.

Prothesenbasenmaterial PMMA – Heißpolymerisate:
Vorteile:

  • gute Verbindung mit angerauten Kunststoffzähnen
  • geringe Schrumpfung (bei Nachpress-Verfahren)
  • lange Verarbeitungsbreite
  • Farbebeständigkeit
  • hoher Polymerisationsgrad
  • gute Passgenauigkeit

Nachteile:

  • hoher Energie- und Materialverbrauch
  • aufwendiges Ausarbeiten und Polieren
  • wasserempfindlich

Prothesenbasenmaterial PMMA – Heißpolymerisate:
Vorteile: 

  • leichtes Ausarbeiten und Polieren
  • Material- und Energiesparend
  • gute Bearbeitung

Nachteile:

  • kurze Verarbeitungsbreite
  • Mikroporositäten
  • niedrigeren Polymerisationsgrad
  • größere Polymerisationsschrumpfung
  • höheres Restmonomergehalt
Datenschutz
Apollonia Indent, Besitzer: Ztm. Samir Joukhadar (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Apollonia Indent, Besitzer: Ztm. Samir Joukhadar (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: